Zum Hauptinhalt springen

«Die Berner Alpen sind eine Knautschzone»

Wenn Geologe Marco Herwegh im Zeitraffer erklärt, wie die Alpen entstanden, ist das ein Riesenspektakel kollidierender Kontinentalplatten. Die echte Alpenfaltung aber verlief superlangsam.

Die Alpenfaltung erklärt: Marco Herwegh, Geologieprofessor an der Uni Bern, präsentiert die neusten Erkenntnisse, wie das Berner Oberland entstanden ist.

Marco Herwegh hält das ganze Jungfraumassiv in seinen Händen. Er dreht es so, dass man die Zacken von Eiger, Mönch und Jungfrau erkennt und in die Abgründe dahinter blicken kann. Natürlich zeigt er bloss ein Gipsmodell der legendären Kulisse im Berner Oberland.

Es gehört zur Sammlung des Geologischen Instituts an der Universität Bern. Herwegh ist hier Professor für Strukturgeologie und Tektonik. Wer wissen will, wie die Berner Berge entstanden sind, ist bei ihm richtig. Denn Herwegh kann erzählen, als ob er bei der Alpen­faltung live dabei gewesen wäre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.