Zum Hauptinhalt springen

Der Sauberkeitsrappen wurde mit nationaler Hilfe gebodigt

Das Protokoll einer Sitzung des Forums «Sauberes Bern ohne Sauberkeitsrappen» zeigt, wie das lokale Gewerbe mit nationalen Playern vernetzt war.

Christoph Hämmann
Im Kampf gegen Littering wollen Stadt und Gewerbe nun eine Charta erarbeiten.
Im Kampf gegen Littering wollen Stadt und Gewerbe nun eine Charta erarbeiten.
Franziska Rothenbühler

Eine Botschaft, viele Stimmen: Das war im Frühling die Strategie der Berner Take-aways, ­­Bäckersleute und Clubbetreiber im Kampf gegen den Sauberkeitsrappen. «One message, many voices», hiess es also auf der Folie der Lobbyagentur CRK, die den Widerstand orchestrierte und dafür sorgte, dass die ­­Gewerbler öffentlich gehört wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen