Zum Hauptinhalt springen

Das sind die besten Restaurants im Kanton Bern

Am Montag wird der Gastroführer «Gault Millau 2020» veröffentlicht. Das sind die Ein-, Auf- und Absteiger im Kanton Bern.

18 Punkte: Martin Göschel hält seine Punkte. Er kocht im Restaurant Sommet im The Alpina in Gstaad.
18 Punkte: Martin Göschel hält seine Punkte. Er kocht im Restaurant Sommet im The Alpina in Gstaad.
zvg
18 Punkte: Koch Nik Gygax erhält für sein Restaurant Löwen in Thörigen 18-Gault-Millau-Punkte.
18 Punkte: Koch Nik Gygax erhält für sein Restaurant Löwen in Thörigen 18-Gault-Millau-Punkte.
Walter Pfäffli
15 Punkte: Das Restaurant Le Grillon in Les Prés-d'Orvin kann die 15 Punkte halten.
15 Punkte: Das Restaurant Le Grillon in Les Prés-d'Orvin kann die 15 Punkte halten.
zvg
1 / 31

Von Adelboden bis Wynigen: Zahlreiche Restaurants im Kanton Bern können sich über Noten im neuen «Gault Millau» freuen. Aber es ist nicht nur Grund zur Freude, schliesslich gibt es auch Absteiger.

Dass manche Lokale Punkte verlieren oder gar nicht mehr im Gastroführer «Gault Millau» gelistet sind, hat diverse Gründe: Das Restaurant Eisblume in Worb (17 Punkte und ein Michelin-Stern) und die Brasserie 3715 im Hotel Viktoria Eden in Adelboden (14 Punkte) sind nicht mehr gelistet, weil die Betriebe geschlossen wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.