Zum Hauptinhalt springen

Das sagen Kunden zum frisch renovierten Loeb

Am 19. September findet die Eröffnung des umgebauten Loeb in Bern statt. Wir waren bereits vor Ort und wollten von den Kunden wissen, wie ihnen das renovierte Warenhaus gefällt.

Den befragten Kundinnen und Kunden gefällt der neue, helle Loeb. <i>Video: Raphael Willen, Christian Häderli</i>

In einem waren sich am Mittwochvormittag alle befragten Kundinnen und Kunden einig: Der frisch umgebaute Loeb wirkt freundlich, einladend, hell. «Mehr Wohnzimmer als Warenhaus», findet etwa René Binggeli aus Schüpfen, «ich mag, dass zwischen den Kleiderständern Platz gelassen wurde und nicht so ein ‹Gnusch› ist», meint Margaritha Staudenmann aus Gümligen.

Die meisten Besucher, die sich das Warenhaus bereits einen Tag vor der offiziellen Wiedereröffnung am Donnerstag anschauten, fühlten sich in den Räumlichkeiten also wohl.

Jene, die etwas auszusetzen hatten, wollten dies nicht vor laufender Kamera sagen. Eine Frau, die sich in der Spielwarenabteilung umsah, bemängelte etwa, das Sortiment sei im Vergleich zu früher kleiner, die Auswahl geringer geworden.

Auf die Frage, weshalb sich die Leute in Zeiten von Onlinehandel und grossem Konkurrenzkampf im Detailhandel für den Loeb entscheiden, sagt Michael Weber aus Wabern: «Ich mag es, wenn ich mir die Ware anschauen und sie anfassen kann». «Hier verhalten sich die Verkäuferinnen nicht so aufdringlich, wenn man in der Garderobe ist», lobt Margaritha Staudenmann.

Lorena Lüthi und Sara Gfeller, die am Mittwoch kurz vor Mittag zu den jüngsten Loeb-Kundinnen zählen, kaufen zwar Kleider auch gerne im Internet ein. «Wenn es aber etwas Spezielles sein muss oder ich konkrete Vorstellungen habe, dann gehe ich nach wie vor gerne in ein Warenhaus, um mir die Kleider anzuschauen und sie anzuprobieren», sagt Lorena Lüthi.

Schauen Sie sich im Video oben an, was die befragten Kundinnen und Kunden zum umgebauten Loeb sagen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch