Zum Hauptinhalt springen

Dählhölzli: Nachwuchs in der Affenbande

Jööö-Alarm im Tierpark Dählhölzli: Bei den Totenkopfaffen hat es Nachwuchs gegeben. Anfang Februar erblickte ein Äffchen das Licht der Welt.

Die Frischlinge kamen am 5. Juli zur Welt.
Die Frischlinge kamen am 5. Juli zur Welt.
zvg
Ein junges Wildschwein wiegt bei der Geburt etwa ein Kilogramm. Ausgewachsene können bis zu 300 Kilogramm wiegen.
Ein junges Wildschwein wiegt bei der Geburt etwa ein Kilogramm. Ausgewachsene können bis zu 300 Kilogramm wiegen.
zvg
Der Name Kaiserschnurrbarttamarinen soll an Kaiser Willhelm den Zweiten erinnern. Der namensgebende imposante Bart ziert nicht nur die erwachsenen Männchen sondern auch die Weibchen. (28.03.2017)
Der Name Kaiserschnurrbarttamarinen soll an Kaiser Willhelm den Zweiten erinnern. Der namensgebende imposante Bart ziert nicht nur die erwachsenen Männchen sondern auch die Weibchen. (28.03.2017)
zvg
1 / 28

Bei den quirligen Totenkopfaffen im Dählhölzli-Zoo ist mächtig was los: Anfang Februar kam ein junges Äffchen zur Welt. Das Jungtier gondelt nun die nächsten Wochen auf dem Rücken seiner Eltern von Ast zu Ast und erlernt dabei das Affen-ABC.

Das Kleine könne sich auf Spiel und Spass freuen, schreibt der Tierpark in einer Medienmitteilung: Die drei «jugendlichen» Raufbolde, die 2016 geboren wurden, hätten immer noch Flausen im Kopf.

In halsbrecherischem Tempo hetzen sie sich gegenseitig durch die Anlage, ärgern die älteren Tiere beim wohlverdienten Nickerchen und sorgen für unglaublich viel Action. Das Affenbaby wird schon bald Teil der Dählhölzli-Affenbande sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch