Zum Hauptinhalt springen

Crucell baut 250 statt 380 Stellen ab

Die niederländische Pharmafirma wird weniger Jobs streichen als geplant. Auch die komplette Schliessung des Standorts Thörishaus ist nicht mehr sicher.

Der Produktionsstandort der Biotech-Firma Crucell in Thörishaus wird doch nicht komplett geschlossen. Das US-Unternehmen Paxvax übernimmt die Typhusimpfstoff-Produktion und rettet somit 60 Arbeitsplätze in der Region Bern. (28.7.2014)
Der Produktionsstandort der Biotech-Firma Crucell in Thörishaus wird doch nicht komplett geschlossen. Das US-Unternehmen Paxvax übernimmt die Typhusimpfstoff-Produktion und rettet somit 60 Arbeitsplätze in der Region Bern. (28.7.2014)
Beat Mathys
Ursprünglich wollte Crucell 250 der 380 Arbeitsplätze streichen und den Standort Thörishaus schliessen.
Ursprünglich wollte Crucell 250 der 380 Arbeitsplätze streichen und den Standort Thörishaus schliessen.
Urs Baumann
Noch in diesem Jahr wollte Crucell seinen Standort Grafenried ausbauen (rote Bauten). Aus diesen Plänen wird nun nichts.
Noch in diesem Jahr wollte Crucell seinen Standort Grafenried ausbauen (rote Bauten). Aus diesen Plänen wird nun nichts.
zvg
1 / 6

«Bei Crucell tut sich etwas», lautete am Montag ein Gerücht. Am Dienstag gab dann die niederländische Pharmafirma in einer sehr kurzfristig anberaumten Versammlung den Mitarbeitern Folgendes bekannt: Bis Ende 2015 werden voraussichtlich 250 Stellen in Bern-Bümpliz und in Thörishaus gestrichen.

Chance für Thörishaus?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.