Zum Hauptinhalt springen

Zwerge und Hexen nehmen die Berner Altstadt in Beschlag

Hunderte verkleideter Kinder zogen am Freitagnachmittag durch die Berner Altstadt. Mit viel Konfetti feierten sie die Kinderfasnacht.

Polizisten, Zauberer oder Hexen: Im Video erzählen Kinder, wieso sie sich für ihre Kostüme entschieden haben. Video: Florine Schönmann/Stephanie Jungo

Ausnahmezustand in der Berner Altstadt. Polizisten werfen Konfetti. Ein Löwe ist auf den Strassen unterwegs. Und mittendrin: Eine Hexe, die auf ihrem Besen angeflogen kommt.

Sie alle versammelten sich trotz Regen am Freitagnachmittag für die Kinderfasnacht Angeführt vom Fasnachtsbär tanzten, rannten und stolperten hunderte Pippi Langstrumpfs, Spidermans und Marienkäfer durch die Altstadt.

Impressionen von der Berner Kinderfasnacht.
Impressionen von der Berner Kinderfasnacht.
Franziska Rothenbühler
Impressionen von der Berner Kinderfasnacht.
Impressionen von der Berner Kinderfasnacht.
Franziska Rothenbühler
Impressionen von der Berner Kinderfasnacht.
Impressionen von der Berner Kinderfasnacht.
Franziska Rothenbühler
1 / 39

Impressionen der Kinderfasnacht. Fotos: Franziska Rothenbühler

Auch die Klassiker der Kinderverkleidungen waren vertreten: Cowboys, Indiander, Feen und Hexen. Und warum sind diese Kostüme so beliebt? «Weil sie cool sind!», so die einhellige Meinung der Kinder.

Nach dem Umzug lautete das Motto «Weder Fisch no Vogu» an der Kinderfasnacht rund ums Münster. (flo/js)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch