Zum Hauptinhalt springen

Chinesische Firma bleibt Köniz treu

Der chinesische Zulieferer von Swisscom, Sunrise und Orange hat am Montag neue Büroräume am Schweizer Hauptsitz in Liebefeld eingeweiht. Huawei ist seit 2008 in der Gemeinde Köniz und will das Wachstum fortsetzen.

Jon Mettler
Huawei ist seit 2008 in der Schweiz: Der Hauptsitz befindet sich in Liebefeld. Der grösste Standort ist allerdings im Kanton Zürich.
Huawei ist seit 2008 in der Schweiz: Der Hauptsitz befindet sich in Liebefeld. Der grösste Standort ist allerdings im Kanton Zürich.
Keystone

Für Huawei Schweiz ist es eine Rückkehr zu den Anfängen. Als sich die Schweizer Ländergesellschaft des chinesischen Telecomausrüsters im Oktober 2008 in Liebefeld niederliess, bezog das Unternehmen an der Waldeggstrasse 37 mit fünf Mitarbeitern ein Büro. Mit dem Zuschlag von Grossprojekten der Swisscom im darauf folgenden Jahr wurde der Platz sehr schnell zu eng. Huawei Schweiz wechselte an die Waldeggstrasse 38 in eine grössere Liegenschaft. Nun ist das Unternehmen ins Carba Center an der Waldeggstrasse 37 zurückgekehrt. Es hat dort grössere Büros auf zwei Stockwerken bezogen. Für die Swisscom schliesst Huawei Schweizer Haushalte ans schnelle Glasfasernetz an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen