Zum Hauptinhalt springen

Brüstungsmauer der Münsterplattform ist saniert

Nach einem halben Jahr konnten die Sanierungsarbeiten an der Berner Münsterplattform abgeschlossen werden. Die Plattform steht der Öffentlichkeit wieder komplett zur Verfügung.

Die Sandsteinbrüstung auf der Münsterplattform in Bern wird ersetzt.
Die Sandsteinbrüstung auf der Münsterplattform in Bern wird ersetzt.
Hery Oehrli

Die Münsterplattform in Bern steht der Öffentlichkeit wieder in vollem Umfang zur Verfügung. Die Sanierungsarbeiten sind nach einem halben Jahr abgeschlossen worden, wie die Präsidialdirektion am Mittwoch mitteilte.

Auf der Südseite gegen die Aare wurden die stark witterungsgeschädigten und löchrigen Brüstungselemente weitgehend ersetzt. Die Elemente auf der Westseite gegen das Stiftsgebäude befanden sich in einem besseren Zustand; sie konnten mittels Aufmodellierung instand gestellt werden.

Zusätzlich wurde das Terrain entlang der Brüstungsmauern leicht abgesenkt. Damit wird nun die aktuell erforderliche Brüstungshöhe eingehalten. Die Sanierung kostete 1,3 Millionen Franken. Die Münsterplattform ist ein beliebter Treffpunkt bei Touristen und Einheimischen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch