Zum Hauptinhalt springen

Brand in der Lorraine – drei Verletzte

In der Nacht auf Freitag erlitten Anwohner einer Schreinerei in Bern, in der Feuer ausgebrochen war, eine Rauchvergiftung. Zudem entstand Sachschaden von mehreren 10'000 Franken.

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Bern erhielt Unterstützung von der Schnelleinsatzgruppe der Brandcorpskompanie Bern-Ost.
Die Berufsfeuerwehr der Stadt Bern erhielt Unterstützung von der Schnelleinsatzgruppe der Brandcorpskompanie Bern-Ost.
Berufsfeuerwehr Bern

In einer Schreinerei am Randweg im Berner Lorrainequartier ist in der Nacht auf Freitag ein Brand ausgebrochen. Wie die Berufsfeuerwehr Bern mitteilt, sei sie kurz vor 0.30 Uhr alarmiert worden. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen rasch löschen.

Sechs Bewohner der Liegenschaft, zu der die Schreinerei gehört, wurden aus ihren Wohnungen evakuiert und vor Ort von der Sanitätspolizei untersucht. Drei von ihnen wurden anschliessend mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital überführt.

Zum Entrauchen des Treppenhauses und weiterer Räume setzte die Feuerwehr Hochleistungslüfter ein. Der Sachschaden in der Schreinerei dürfte nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Franken betragen. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (mb/pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch