Zum Hauptinhalt springen

Brand im sechsten Stock – Nachbarn evakuiert

In einem Hochhaus in Wabern ist in der Nacht auf Montag ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Die betroffene Wohnung ist aktuell nicht mehr bewohnbar.

Aus einem Hochhaus an der Funkstrasse in Wabern drang in der Nacht auf Montag Rauch aus.
Aus einem Hochhaus an der Funkstrasse in Wabern drang in der Nacht auf Montag Rauch aus.
Raphael Moser
Die Bewohner des sechsten Stockwerks wurden vorsichtshalber evakuiert.
Die Bewohner des sechsten Stockwerks wurden vorsichtshalber evakuiert.
Raphael Moser
Die betroffene Wohnung ist vorderhand nicht mehr bewohnbar, die Brandursache wird noch abgeklärt.
Die betroffene Wohnung ist vorderhand nicht mehr bewohnbar, die Brandursache wird noch abgeklärt.
Raphael Moser
1 / 5

Am Sonntag kurz nach Mitternacht meldeten Anwohner, dass aus einem Hochhaus an der Funkstrasse in Wabern Rauch ausdringe. Die ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Köniz sowie der Berufsfeuerwehr Bern machten den Brandherd in einer Wohnung im sechsten Stock aus, wie eine Sprecherin der Kantonspolizei Bern bestätigt.

In der betroffenen Wohnung habe sich zu dem Zeitpunkt niemand befunden, vorsichtshalber seien aber die Bewohner des sechsten Stockwerks evakuiert worden. Nach rund zwei Stunden konnten sie in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde niemand, lediglich eine Frau wurde vor Ort von einem Ambulanzteam kontrolliert.

Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Wie es zu dem Brand kommen konnte, klären Spezialisten noch ab, ebenso die Höhe des entstandenen Sachschadens.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch