Zum Hauptinhalt springen

Berner Wohninitiative kommt vors Volk

Eine deutliche Mehrheit des Stadtparlaments sagt Ja zur Wohninitiative. Diese will mit einer Änderung der Bauordnung den Bau günstiger Wohnungen fördern.

Die linksgrünen Parteien im Berner Stadrat verlangen in ihrer Initiative, dass ein Drittel der Wohnungen entweder preisgünstig oder nach gemeinnützigen Kriterien erstellt werden.
Die linksgrünen Parteien im Berner Stadrat verlangen in ihrer Initiative, dass ein Drittel der Wohnungen entweder preisgünstig oder nach gemeinnützigen Kriterien erstellt werden.
Keystone

Am 18. Mai entscheiden die Stimmberechtigten der Stadt Bern über die Initiative «Für bezahlbare Wohnungen», über die in den sieben Wochen bis zur Abstimmung noch manch harte und ideologisch geprägte Debatte geführt werden dürfte. Einen Vorgeschmack darauf bot gestern der Stadtrat, als er die Abstimmungsbotschaft beriet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.