Zum Hauptinhalt springen

Von Graffenried will auf das Gewerbe zugehen

Nachdem Unternehmerinnen und Unternehmer aus Bern und Thun ihren Stadtbehörden in einer Umfrage schlechte Noten ausgestellt haben, bezieht Stadtpräsident Alec von Graffenried Stellung.

Stadtpräsident Alec von Graffenried sucht den Kontakt zur Berner Wirtschaft.
Stadtpräsident Alec von Graffenried sucht den Kontakt zur Berner Wirtschaft.
Adrian Moser

Der Vorwurf, die links-grüne Regierung der Stadt Bern kümmere sich zu wenig um die Interessen des Gewerbes, ist nicht neu. Und doch zeigt sich Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) von den am Dienstag publizierten Resultaten einer Umfrage bei Wirtschaftsvertretern betroffen: «Mir geht es nahe, wenn es heisst, dass der Stadtpräsident die Wirtschaft nicht ernst nehme – das stimmt einfach nicht», erklärt von Graffenried, der bis kurz vor seinem Amtsantritt als Stadtpräsident als Direktor der Baufirma Losinger Marazzi selbst in der Privatwirtschaft tätig war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.