Zum Hauptinhalt springen

Berner Platte: Von Königen und Vorsätzen

750 geladene Gäste begingen am Montagabend im Berner Kursaal den Dreikönigstag. Was haben sie sich für 2020 vorgenommen?

Rebekka Wenger und Bernd Schildger.
Rebekka Wenger und Bernd Schildger.
Beat Mathys
Denise O'Gorman und Michael Aebersold.
Denise O'Gorman und Michael Aebersold.
Beat Mathys
Annemarie Dick, Gemeindeschreiberin in Ittigen, und Marco Rupp, Gemeindepräsident von Ittigen.
Annemarie Dick, Gemeindeschreiberin in Ittigen, und Marco Rupp, Gemeindepräsident von Ittigen.
Beat Mathys
1 / 4

Wer sich fürs neue Jahr vorgenommen hat, weniger Alkohol zu trinken und früh ins Bett zu gehen, der musste am Montagabend schon ein wenig schummeln. Denn der Kursaal Bern lud zum Dreikönigsabend. «Ich starte meinen Alkohol-Ramadan nicht mehr am 1. Januar. Seit es den Anlass gibt, fange ich halt erst am 7. an», sagt Christoph Balsiger von der Werbeagentur Kargo. Er ist einer der 750 angemeldeten Gäste, die ein dichtes Programm geboten bekamen: Nebst Musik von Baze, Slädu und Jessiquoi gab es Entertainment von Raphael Urweider, Jürg Halter oder den Schneuwlys.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.