Zum Hauptinhalt springen

Bernaqua bleibt bis mindestens 1. Mai geschlossen

Am 12. April ist im Erlebnisbad Bernaqua in Bern ein Teil der Decke eingestürzt. Dabei sind drei Personen verletzt worden. Eine Woche nach dem Unfall ist klar, dass das Bad bis mindestens am 1. Mai geschlossen bleibt. Die Ermittlungen sind weiterhin im Gang.

Die heruntergefallene Deckenverkleidung im Bernaqua.
Die heruntergefallene Deckenverkleidung im Bernaqua.
David B., Leserreporter
Die Gäste warten im Westside.
Die Gäste warten im Westside.
Marc Mischler, Leserreporter
Marc Mischler, Leserreporter
1 / 3

Gut eine Woche ist es her, seit im Bernaqua Teile der Deckenverkleidung eingestürzt sind. Seither ist das Erlebnisbad im Berner Freizeitpark Westside geschlossen. Die Ermittlungen seien nach wie vor im Gang, erklärt Anton Gäumann, CEO der Neuen Brünnen AG, auf Anfrage von bernerzeitung.ch den Stand der Dinge. Diese würden noch andauern. Laut Gäumann bleibt das Bad bis sicher am Sonntag, 1. Mai geschlossen. Das Unternehmen will weiter informieren, sobald die ersten Ergebnisse vorliegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema