Zum Hauptinhalt springen

Bäckerei Reinhards Gipfeli kommt aus St. Gallen

Die Bäckerei Reinhard und die Confiserie Eichenberger verlegen aus Platzgründen ihre Produktion. Dort hätte sie genug Platz, um ihre Gipfeli wieder selber herzustellen.

Die Bäckerei Reinhard zieht nach Bolligen, Eichenberger in den Sulgenrain. Die Verkaufsgeschäfte sind nicht betroffen.
Die Bäckerei Reinhard zieht nach Bolligen, Eichenberger in den Sulgenrain. Die Verkaufsgeschäfte sind nicht betroffen.
Colourbox

Die Berner Confiserie Eichenberger vergrössert den Produktionsbetrieb. Eigentümer Daniel Eichenberger führt Betriebe und Cafés am Bahnhofplatz, in der Bahnhofunterführung, an der Kramgasse sowie in der Berner Kantonalbank an der Schauplatzgasse. Zudem betreibt er eine Produktionsbäckerei an der Viktoriastrasse. Die Confiserie wird am Bahnhofplatz fabriziert. Nun sind die Platzverhältnisse Daniel Eichenberger zu eng geworden. Die Produktion am Bahnhofplatz und im Breitenrain gibt er auf. Er konzentriert sich auf einen einzigen Standort und zügelt in den Sulganrain 26, wo ihm 1500 Quadratmeter zur Verfügung stehen. «Für unsere Kunden ändert sich nichts», sagt Eichenberger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.