Zum Hauptinhalt springen

Auto in der Länggasse angezündet

In der Nacht auf Freitag haben Unbekannte im Länggassequartier in Bern ein Auto in Brand gesetzt und mehrere Sachbeschädigungen verübt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Freitag um 4 Uhr wurde der Kantonspolizei Bern ein brennendes Fahrzeug an der Muesmattstrasse in Bern gemeldet, wie diese mitteilt. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Bern konnten den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde das Auto von mehreren unbekannten Personen angezündet. In der gleichen Nacht sind zudem im Bereich Mittelstrasse, Zähringerstrasse, Neufeldstrasse, Freiestrasse und Lerchenweg weitere Autos und Roller beschädigt worden. Zudem wurden laut Mitteilung mehrere Blumentöpfe umgeworfen und Abfall auf die Strasse verteilt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen insgesamt mehrere zehntausend Franken.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die in der Nacht auf Freitag im genannten Bereich verdächtige Vorgänge sowie insbesondere eine Gruppe von 4 Männern und 2 Frauen beobachten haben, werden gebeten, dies zu melden: 031 634'41'11.

pd/mas

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch