Zum Hauptinhalt springen

Kahlschlag lässt Emotionen hochgehen

Die Burgergemeinde Bern fällt im Gumpisbergwald auf einer grösseren Fläche Bäume und ersetzt diese durch Eichen. Diese Baumart kann dem Klimawandel besser ­trotzen. Die grosse Waldlücke sorgt bei der Bevölkerung für Emotionen.

Grosse Teile des Gumpisbergwaldes sind leer geräumt: Es wird lange dauern, bis hier der Eichenwald steht.
Grosse Teile des Gumpisbergwaldes sind leer geräumt: Es wird lange dauern, bis hier der Eichenwald steht.
Beat Mathys

Der Gumpisbergwald ist eine kleine Waldinsel zwischen Iffwil und Zuzwil. In diesem Waldstück klafft aber zurzeit eine grosse Lücke. Zwei Drittel des Waldes, welcher der Burgergemeinde Bern gehört, sei kahl geschlagen, sagt eine erschrockene Anwohnerin. Selbst grosse und alte Eichen seinen gefällt worden. Und die Frau fragt sich, wie ein solch massiver Eingriff überhaupt möglich sei. Denn ein Kahlschlag sei doch bewilligungspflichtig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.