Zum Hauptinhalt springen

Angriff auf Polizisten: Fünf Meisterfeier-Chaoten angezeigt

Nachdem im April bei der YB-Meisterfeier sieben Einsatzkräfte verletzt worden waren, hat die Polizei ihre Ermittlungen nun beendet. Fünf Männer wurden angezeigt.

ske
Bei der Feier des letzten YB-Meistertitels griffen Gewaltbereite die Einsatzkräfte an.
Bei der Feier des letzten YB-Meistertitels griffen Gewaltbereite die Einsatzkräfte an.
Marcel Bieri

Pyros, Feuerwerk, Angriffe auf Einsatzkräfte: Bei der YB-Meisterfeier im April kam es mitunter zu unschönen Szenen. In der Nacht auf den 14. April waren in der Aarbergergasse sechs Polizisten und eine Polizistin verletzt worden. Am Montag teilt die Polizei nun mit, dass sie die Ermittlungen zu den Angriffen nun vorläufig abschlossen habe.

Unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mitteland und der Kantonalen Jugendanwaltschaft haben die Ermittler Bildmaterial ausgewertet, zahlreiche Einvernahmen durchgeführt und sind Hinweisen aus der Bevölkerung nachgegangen.

Dabei erhärtete sich der Verdacht gegen zwei Männer, die die Einsatzkräfte bereits in der Nacht vom 13. April angehalten hatten. Ausserdem konnte die Polizei drei weitere Männer identifizieren, welche mutmasslich in die Ereignisse involviert gewesen waren.

Die fünf Männer sind zwischen 17 und 42 Jahren alt und werden sich nun wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte zu verantworten haben. Ein Mann wird zudem wegen einfacher Körperverletzung, ein anderer wegen Hinderung einer Amtshandlung sowie Beschimpfung angezeigt.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch