Zum Hauptinhalt springen

Vandalen werfen Publibikes von der Monbijoubrücke

Seit Donnerstag ist die Publibike-Station auf der Monbijou-Brücke dicht. Grund dafür sind Vandalen.

Auf der Mobijoubrücke können aktuell keine Publibikes mehr bezogen werden (Archivbild).
Auf der Mobijoubrücke können aktuell keine Publibikes mehr bezogen werden (Archivbild).
Raphael Moser

Seit Donnerstag stehen keine Publibikes mehr an der Station auf der Mobijoubrücke beim Marzili-Lift. Die Station würde aufgelöst. Vandalen hätte insgesamt acht Velos über das Geländer der Brücke geworfen, wie Publibike-Sprecherin Katharina Merkle gegenüber Energy Bern sagt. Von den Bikes könne man nur noch Einzelzeile benützen, fügt sie an.

Gemeinsam mit der Stadt Bern suche man nach einem neuen Standort für die rege genutzten Station, da die Quartierbewohner und Leute, die dort arbeiten, auf die Publibikes angewiesen seien.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch