Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung über Sanierung der Marzili-Schule

Im Feburar können die Stadtberner darüber abstimmen, ob ein Baukredit über 30 Millionen für die Sanierung der Marzili-Schule vergeben wird. Die Bauarbeiten sollen im Sommer 2017 begonnen werden.

So könnte das Marzili-Schulhaus in Zukunft aussehen, wenn die Stadtberner im Februar zum Baukredit Ja sagen.
So könnte das Marzili-Schulhaus in Zukunft aussehen, wenn die Stadtberner im Februar zum Baukredit Ja sagen.
zvg

Die Stimmberechtigten der Stadt Bern können am 12. Februar 2017 über den Baukredit für den Neubau und die Sanierung der Volksschule Marzili entscheiden. Das teilte der Gemeinderat am Donnerstag mit.

Die Schulanlage im Marziliquartier ist zu klein. Um mehr Raum zu schaffen, soll diese um einen Neubau ergänzt werden. Zudem möchte die Volksschule die drei bestehenden Pavillons auf dem Schulareal sanieren. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf knapp 30 Millionen Franken. Der Start der Bauarbeiten ist im Juli 2017 geplant.

Laut dem Berner Gemeinderat gelangt nur diese Abstimmung vors Stimmvolk.

SDA/tpu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch