Bern

Rekordjahr für Bernmobil

BernBernmobil beförderte 2017 so viele Fahrgäste wie noch nie. Mit 102,3 Millionen Passagieren wurde der Rekord aus dem Jahr 2012 übertroffen.

102,3 Millionen Personen nutzten 2017 die Fahrzeuge von Bernmobil.

102,3 Millionen Personen nutzten 2017 die Fahrzeuge von Bernmobil. Bild: Stefan Anderegg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Für Bernmobil war 2017 ein Rekordjahr: Die Stadtberner Verkehrsbetriebe haben 102,3 Millionen Fahrgäste transportiert, mehr denn je. Der bisherige Rekord aus dem Jahr 2012 wurde um 180'000 Fahrgäste übertroffen. Das teilte Bernmobil am Montag mit.

Gewinn von 6,37 Millionen Franken

Die Linie mit dem grössten Fahrgastaufkommen bleibt die Tramlinie 9 mit über 17 Millionen Fahrgästen, gefolgt von der Buslinie 10 mit fast 16 Millionen. Die Jahresrechnung schliesst Bernmobil mit einem Gewinn von 6,37 Millionen Franken ab. Das Ergebnis ist einerseits auf höhere Verkehrserträge aus dem direkten Verkehr zurückzuführen, andererseits auf die Auflösung nicht mehr benötigter Rückstellungen. (tag/sda)

Erstellt: 16.04.2018, 09:45 Uhr

Update folgt...

Artikel zum Thema

Stadt Bern startet Test mit selbstfahrendem Bus

Die Quartiere Matte und Marzili werden Anfang 2019 zum Testgelände. Bernmobil startet einen einjährigen Versuch mit einem selbstfahrenden Kleinbus. Mehr...

Vor dem Tram kommen viele Busse

Bern In neun Jahren soll auf der Buslinie 10 ein Tram fahren. Bereits in naher Zukunft plant Bernmobil einen Ausbau der Buslinien 20 und 21. Mehr...

«Das Tram wird nicht am Bahnhof wenden»

Bern/Ostermundigen Frühestens in neun Jahren rollt das Tram von Bern nach Ostermundigen. Bernmobil-Direktor René Schmied über die geplante Wendeschlaufe und über den Bahnhof Ostermundigen. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Mamablog Als Mutter im Einsatz für das Rote Kreuz?

Von Kopf bis Fuss Wenn sich der Körper selber bekämpft

Die Welt in Bildern

Berg ahoi! Ein neun Meter hoher Leuchtturm wird in Bad Ragaz ...
(Bild: Gian Ehrenzeller) Mehr...