Münsingen

Mit 168 km/h durch die 60er-Zone

MünsingenEin 20-Jähriger raste am Mittwochabend mit seinem Auto mit 168 km/h von Münsingen nach Wichtrach. Dem Lenker wurden Fahrzeug und Führerausweis abgenommen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Auf diesem Abschnitt der Thunstrasse gilt Tempo 60. Bild: Google Streetview

Am Mittwochabend hatte es ein 20-Jähriger auf der Thunstrasse bei Münsingen besonders eilig. Gegen 21 Uhr fuhr er mit massiv überhöhter Geschwindigkeit Richtung Wichtrach. Dabei hat er wohl nicht mit einer Radarkontrolle der Kantonspolizei Bern gerechnet. Diese blitzte das Fahrzeug. Die Messung ergab, dass der 20-Jährige, inklusiv Abzug der gesetzlichen Toleranz, mit 168 km/h unterwegs war. Erlaubt sind auf dem betreffenden Strassenabschnitt maximal 60 km/h.

Kurze Zeit später konnte der Lenker des Autos identifiziert und angehalten werden, wie die Kantonspolizei mitteilt. Im Zuge der weiteren Abklärungen wurde dem 20-Jährigen der Führerausweis abgenommen und das Auto sichergestellt. Der Beschuldigte wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

Erstellt: 02.02.2018, 17:09 Uhr

Artikel zum Thema

Wegen der Katze zum Raser geworden

Zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 17 Monaten verurteilte das Regionalgericht Emmental-Oberaargau einen Töfffahrer. Er wollte für sein Haustier Medikamente besorgen. Und wurde gleich zweimal geblitzt. Mehr...

Raser kommt mit einer bedingten Strafe davon

Er liebte es, mit seinem Mercedes herumzurasen und sich dabei zu filmen. Jetzt hat ein Raser dafür eine zweijährige ­bedingte Haftstrafe kassiert. Auch ein Bekannter von ihm wurde im Prozess schuldig gesprochen. Mehr...

Der Raser filmt sein Rennen

Gas geben und gleichzeitig den Geschwindigkeitsexzess filmen: Das hat der Fahrer eines Mercedes mehrmals gemacht. Doch die Polizei habe mit ihm den Falschen erwischt, sagt der Beschuldigte. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Blogs

Michèle & Friends Fremd in der eigenen Stadt

Geldblog So vermeiden Sie Negativzinsen

Die Welt in Bildern

Vier Pfoten für die Zukunft: Chilenische Polizistinnen marschieren mit den Welpen zukünftiger Spürhunde an der jährlichen Parade in der Hauptstadt Santiago de Chile. (19. September 2018)
(Bild: Rodrigo Garrido) Mehr...