Die dezentrale Velo-Show

Ein neuer Event vereint dieses Wochenende 22 zahlreiche Fachhändler und präsentiert die «1. Berner Velonacht».

Bei 22 Velofachhändlern können Interessierte Testfahrten absolvieren (Symbolbild).

Bei 22 Velofachhändlern können Interessierte Testfahrten absolvieren (Symbolbild).

(Bild: iStock)

Christoph Hämmann

Vorsicht: Die Velooffensive scheint ansteckend zu sein. Ausdruck davon sind einerseits die steigenden Werte beim Verkehrsmix, welche die Stadt diese ­­Woche präsentierte (und das Potenzial, das dem Zweirad von der Bevölkerung zugebilligt wird). Anderseits auch ein Anlass, der heute Samstag und morgen Sonntag erstmals durchgeführt wird: Der «Berner Velofrühling».

Tagsüber stehen 22 Fachhändler im Zentrum, jeweils neun in Bern und Köniz sowie je einer in Ittigen, Münchenbuchsee, Ostermundigen und Zolli­­kofen. Sie präsentieren die neusten Modelle ihrer über 65 Marken, bieten Testfahrten an und in den meisten Fällen auch noch Verpflegung. Beim grössten Player – Thömus Manufaktur in Thörishaus – referieren Entwickler und Designer an drei Führungen (Anmeldung erforderlich).

Teil der grossen vier

Lanciert haben den Event die Berner Kommunikationsagentur Projektforum und der Verein Quartierzeit, der bereits die autofreien Sonntage in der Stadt Bern organisiert, unterstützt von Pro Velo, Velafrica sowie von Bern Welcome. «Der Anlass soll eine Plattform sein, bei der sich auch Einzelpersonen und kleine Fachgeschäfte einbringen können», sagt Projektforum-Geschäftsleiter Christoph Musy, der sich darüber freut, «dass sich jetzt auch die Händler aktiver in die Veloförderung einbringen».

Mittelfristig soll der «Velo­­frühling» laut Musy dazu beitragen, in Bern eine eigentliche ­­Velokultur aufzubauen. Die ­­Beteiligten, die viel Herzblut und Freiwilligenarbeit in die erste Ausgabe stecken, möchten den Anlass als einen von vier fixen «grossen» Terminen im Berner Velojahr etablieren – neben dem «Hallo Velo»-Rundkurs, dem autofreien Sonntag sowie dem Radquer-Event im Weyerli, der letztes Jahr erstmals als Weltcuprennen ausgetragen wurde.

Leuchtend in die Disco

Der «Velofrühling» ist mehr als eine Händlershow, die laut den Organisatoren übrigens immer dezentral bleiben soll, am liebsten ergänzt um viele weitere Händler. Heute findet in der Alten Feuerwehr Viktoria ein ­Velo-Speeddating statt, an mehreren Orten kann man sein Velo stylen für die «leuchtende Ausfahrt», die um 19 Uhr im Breitenrain startet und zum Restaurant Dreigänger des Integrationsprojekts Drahtesel im Liebefeld führt. Dort hats «Feuer, Food & Drinks», und um 22 Uhr beginnt die «Velo­disco». (hae)

Infos: berner-velofruehling.ch.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt