Berner Wirtschaftsverbände wollen Radiostudio in Bern behalten

Die Berner Wirtschaftsverbände stehen einem allfälligen Umzug des SRG-Radiostudios von Bern nach Zürich kritisch gegenüber. In einem offenen Brief fordern sie ein klares Bekenntnis zum Medienstandort Bern.

Die SRG zieht einen Umzug ihrer Radiostudios von Bern nach Zürich in Erwägung.

(Bild: Keystone)

Eine Inlandredaktion in der Bundesstadt sei unverzichtbar, schreiben die Berner Wirtschaftsverbände in ihrem am Donnerstag veröffentlichten offenen Brief an die SRG-Generaldirektion. Eine Konzentration der nationalen Medienhäuser in Zürich sei nicht im Sinne der föderalistischen Schweiz und widerspreche dem Service-public-Gedanken.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt