Zum Hauptinhalt springen

300 Bewohner und mehr Leben fürs serbelnde Quartier

Im Brunnmattquartier ist in den letzten Monaten ein neues Stück Stadt entstanden. In der Überbauung «Fünf Freunde» sind nächstes Jahr 95 neue Mietwohnungen bezugsbereit.

Die «Fünf Freunde» brauchen Platz: 146 Meter lang und fünf Stockwerke hoch ist das Gebäude, das in den letzten Monaten zwischen den Ausfallachsen Schwarztor- und Effingerstrasse hochgezogen wurde. Rund 300 Menschen können hier ab nächstem Herbst wohnen.

Von der Rückseite her ist zu sehen, weshalb der Riesenbau «Fünf Freunde» heisst. Wie Finger ragen fünf Gebäudeteile vom Hauptbau an der Schwarztorstrasse in Richtung der bestehenden Häuserzeile an der Effingerstrasse. «Von jedem Freund aus sieht man den nächsten Freund», erklärt Hansmartin Merz den Projektnamen und schmunzelt. Er ist in dritter Generation Geschäftsführer und Bauherr des Projekts, des mit Abstand grössten, das die Familienfirma Emil Merz AG jemals durchgeführt hat. «Manchmal erschlägt es mich, aber es erfüllt mich immer mit Stolz», sagt Merz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.