Zum Hauptinhalt springen

Bands rocken im Wald

Das 16. Waldrock-Open-Air lockt ab nächstem

Dario & Spinfire, Hang Loose, VapourTrail: Am kommenden Freitag und Samstag ist vorbei mit der Ruhe im beschaulichen Röthenbach. In der Löörwald-Grube geht das bereits 16. Waldrock-Open-Air über die Bühne. Die musikalische Vielfalt am kleinen Festival reicht von Pop über Trip Hop bis Rock. Für echtes Waldrock-Feeling sorgen dürften am Freitag etwa die Zuchwiler Kung Foo Pandas mit ihren Rock-Covers von Led Zeppelin bis The Clash oder am Samstag die Ur-Waldrocker von Intruder um Mitorganisator Sacha Lanz sowie die Rock’n’Roller The Vibes aus dem Aargauischen. Erlös für Oltner Schule Aber nicht nur Liebhabern von rockigen Klängen will das Waldrock-Open-Air etwas bieten. Auch in diesem Jahr gibt es am Samstagmorgen den bereits traditionellen Brunch auch für Familien. Ebenso bleiben die Organisatoren ihrem langjährigen Konzept treu, dass der Reinerlös aus dem Fest benachteiligten Kindern zugute kommen soll. 2010 spenden sie den Festerlös dem Heilpädagogischen Schulzentrum Olten.khlWaldrock-Open-Air 2010: Freitag, ab 21 Uhr (Dario & Spinfire, Hang Loose, The Kung Foo Pandas) und Samstag, ab 10 Uhr (Brunch) resp. 21 Uhr (VapourTrail, The Vibes, Intruder), Löörwald-Grube, Röthenbach. Eintritt frei. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch