Zum Hauptinhalt springen

17 Bürger bestimmten

OberriedDie Gemeindeversammlung von Oberried zählte nur 17 Stimmberechtigte. Diese sagten zu allem Ja.

17 anwesende Stimmberechtigte der insgesamt 462 Stimmberechtigten genehmigten an der Gemeindeversammlung die Rechnung 2010. Sie schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 16500 Franken ab. Die Finanzpräsidentin Marianna von Bergen und die Finanzverwalterin Silvia Thön erläuterten die Rechnung, die auch die Investitionen sowie die Bestandesrechnung beinhaltet. Das Budget hatte noch einen Aufwandüberschuss von 176000 Franken vorgesehen. Damit die Gemeindeverwaltung von Oberried entlastet werden kann, bewilligte die Versammlung am Freitag die Aufstockung des Stellenetats Verwaltung um maximal 50 Stellenprozente. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch