Zum Hauptinhalt springen

136 Fahr- zeuglenker zu schnell

Frutigen - SpiezDie Kantonspolizei Bern hat in dieser Region am Montag das Tempo von 1778 Fahrzeugen gemessen; 136 waren zu schnell

In der Region Spiez-Frutigen waren am Montag diverse Autolenker allzu schnell unterwegs. Dies wurde von der Polizei gestern mitgeteilt Auf der Adelbodenstrasse in Frutigen mass die Kantonspolizei Bern von 13.30 bis 15 Uhr beim Spital im Innerortsbereich (gesetzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h) 235 Fahrzeuge. Davon waren 17 zu schnell unterwegs; 16 Fahrzeuglenker konnten die Widerhandlung im Ordnungsbussenverfahren bezahlen. Ohne Ausweis unterwegs «Gegen einen Autofahrer, der mit einem geliehenen Wagen mit 101 Stundenkilometern unterwegs war, wird ein Rapport erstellt», schreibt die Polizei in ihrer Medienmitteilung. «Der Mann konnte später von der Kantonspolizei angehalten werden. Er besitzt keinen Führerausweis und wird sich vor Gericht zu verantworten haben.» Derselbe ausweislose Autolenker wurde aber dann zwischen 16 und 17 Uhr bei einer weiteren Geschwindigkeitsmessung in Reudlen bei Frutigen in Fahrtrichtung Spiez wieder zu schnell – mit Tempo 75 – gemessen. Die signalisierte Höchstgeschwindigkeit beträgt an dieser Stelle 50 Stundenkilometer. Pressesprecher Heinz Pfeuti erklärte gestern dazu: «Der Automobilist konnte in dieser Richtung fahrend nicht angehalten werden. Seine Identität steht aber fest und er wird mittels Anzeige zur Rechenschaft gezogen werden.» An der selben Stelle wurden weitere 12 Fahrzeuglenker im Ordnungsbussenverfahren erfasst. Gemessen wurden insgesamt 106 Fahrzeuge. Weitere 88 Ordnungsbussen In der Zeit von 09.30 bis 11 Uhr wurden auf der Hauptstrasse in Einigen 516 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 89 zu schnell unterwegs. Erlaubt sind an der Messstelle 50 Stundenkilometer. Ein Autolenker wird sich vor Gericht zu verantworten haben; er war mit 71 km/h unterwegs; die restlichen 88 fehlbaren Fahrzeugführer wurden im Ordnungsbussenverfahren erfasst. Zwischen 11 und 12.30 Uhr wurde ausserdem eine Kontrolle auf der Autostrasse Spiez-Frutigen durchgeführt. Dort gilt die signalisierte Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern. Von 921 gemessenen Fahrzeugen waren deren 17 zu schnell unterwegs. Diese Fahrzeuglenker konnten laut Polizei die Widerhandlung mit einer Ordnungsbusse bezahlen.pkb/prr>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch