Zum Hauptinhalt springen

Sozial gesinnte Firmen

Die Aktion Lehrstellen und Praktikumsplätze Grauholz (ALP) mit Sitz in Zollikofen will mit ihrem neuen «Projekt Extrem» bisher chancenlose Jugendliche erfassen. Die ALP will ihnen ein sechs- oder zwölfmonatiges Praktikum verschaffen und sucht deshalb zurzeit sozial gesinnte Unternehmen und Institutionen. Das Projekt soll als vorerst zweijähriger Pilotversuch mit etwa 20 Betrieben starten. ALP unterstützt in der Region Bern seit 2005 schulentlassene Jugendliche bei der Suche nach einer Lehrstelle, einem Praktikumsplatz oder einem Arbeitstraining. Die Aktion arbeitet oft mit Coaches, Berufsleuten aus verschiedenen Branchen, welche die jungen Einsteiger intensiv betreuen. Die ALP ist als Verein organisiert und trifft Leistungsvereinbarungen mit Gemeinden und dem Kanton. pst •www.alpgrauholz.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch