Zum Hauptinhalt springen

Nobelpreis- träger in Thun

Nobelpreisträger Muhammad Yunus und der Umweltberater von Angela Merkel nehmen heuer am Thuner Climate Forum teil.

Das Climate Forum in Thun findet am 20.Oktober statt. Es ist die vierte Ausgabe des Events mit nationaler Ausstrahlung. 2010 legt das Forum mit dem Thema «Create Impact» den Schwerpunkt auf die effektiven und wirkungsvollen Massnahmen zur Umsetzung von Klimaschutzprojekten. Dies geht aus einer gestern veröffentlichten Medienmitteilung hervor. Wiederum werden nationale und internationale Referenten am Forum gastieren, darunter der persönliche Umweltberater der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel, Hans Joachim Schellnhuber, sowie der Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus (Bild), der Pionier im Bereich der Mikrofinanzierung. Sie sollen den Diskussionen die nötigen Impulse geben. Eröffnet wird das Forum von Nationalratspräsidentin Pascale Bruderer Wyss (SP). In den letzten Jahren haben jeweils über 500 CEOs und Entscheidungsträger von Schweizer KMUs, Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Forschung und Politik am Anlass teilgenommen. Zukunftsweisende Projekte Unter anderem werden am Climate Forum Desertec, ein Grossprojekt zur solaren Stromerzeugung in Wüsten, und die neuste Technologie aus Kalifornien, die innovative dezentrale Stromerzeugungsanlage durch einen Stirlingmotor mit einer Leistung von drei Kilowatt, vorgestellt. Das Spin-off Climeworks der ETH Zürich soll aufzeigen, wie man mit Solarenergie CO2 aus der Luft gewinnen kann. Durch die Veranstaltung führt Reto Brennwald, Moderator des Schweizer Fernsehens. pd •www.climateforum.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch