Zum Hauptinhalt springen

Kollision auf Breitlauenen

WilderswilZwei Züge der Schynige Platte-Bahn stiessen gestern zusammen. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden.

Gestern Dienstag ereignete sich eine Kollision bei der Schynige Platte-Bahn. Das teilen die Jungfraubahnen gestern Abend mit. Der Unfall ereignete sich um 16 Uhr bei der Zwischenstation Breitlauenen. Ein Personenzug, der Richtung Schynige Platte unterwegs war, verliess die Zwischenstation und kollidierte dabei mit einem Güterzug. Die Lokomotive des Güterzugs kippte um und die Wagen des Personenzugs entgleisten. Im Personenzug befanden sich sechs Personen, im Güterzug zwei Personen. Alle Insassen blieben unverletzt und konnten nach Wilderswil befördert werden. «Die Ursache des Unfalls wird abgeklärt, dazu können wir momentan keine Stellung nehmen», sagte gestern Mediensprecher Simon Bickel auf Anfrage. Der Betrieb der Schynige Platte-Bahn werde heute Mittwoch wieder aufgenommen und die Züge würden gemäss Fahrplan verkehren. An den Fahrzeugen entstanden Schäden, die Höhe könne man ebenfalls noch nicht beziffern, erklärte Bickel weiter. Die Nostalgiebahn ist ein Erfolgsgarant für die Berner Oberland-Bahnen AG, die ebenfalls zu den Jungfraubahnen gehört. Zum höchsten Verkehrsertrag in der Geschichte des Unternehmens leistete die Schynige Platte-Bahn 2010 einen massgeblichen Beitrag (wir berichteten). Die Bahn fährt von Wilderswil auf den Aussichtsberg Schynige Platte. Die 7,3 Kilometer lange Zahnradstrecke überwindet 1420 Höhenmeter. Im Mai 1893 fuhren zum ersten Mal Gäste von Wilderswil mit der dampfbetriebenen Bahn auf 1967 Meter über Meer.pd/flg >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch