Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer und Alkohol

Von Freitag auf Samstag stellte die Kantonspolizei bei Unfällen oder Kontrollen mehrere alkoholisierte Verkehrsteilnehmer.

Am Samstagmorgen fiel auf der Autobahn A6 zwischen Thun und Spiez ein Personenwagen auf, der nur mit etwa 40 km/h unterwegs war, Schlangenlinie fuhr und dazu beide Fahrspuren benutzte. Der Atemalkoholtest fiel mit einem Wert von 2,01 Promille positiv aus. Der Führerausweis wurde dem Mann sofort abgenommen. Nach einem Selbstunfall eines Automobilisten am Freitagabend bei der Autobahnausfahrt in Kiesen, bei dem das Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stillstand kam, machte die Polizei ebenfalls einen Atemlufttest. Der Wert war deutlich über den erlaubten 0,5 Promillen. Zudem fielen Atemlufttests bei sechs Automobilisten in Langenthal, Schwadernau, Madretsch und Tavannes ebenfalls positiv aus. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch