Zum Hauptinhalt springen

Diese Grossräte treten nicht mehr an

24 der 160 amtierenden bernischen Grossrätinnen und Grossräte kandidieren am kommenden 28.März nicht mehr fürs Kantonsparlament. Es sind die folgenden Parlamentarier, darunter auch die amtierende Ratspräsidentin Chantal Bornoz Flück (SP): SP: Ueli Arm (Burgdorf), Therese Beeri (Münsingen), Hans Bieri (Spiez), Chantal Bornoz Flück (La Heutte), Annemarie Burkhalter (Bätterkinden), Irene Hänsenberger (Burgdorf), Paula Ramseier (Bern), Simon Ryser (Bern), Charles Stucki (Ins), Martin von Allmen (Thun). SVP: Werner Aebischer (Guggisberg), Andreas Lanz (Thun). FDP: Erwin Fischer (Lengnau), Klaus Künzli (Ittigen), Hans-Rudolf Markwalder (Burgdorf), Jean-Pierre Rérat (Sonvilier), Franziska Stalder (Muri). Grüne: Lilo Lauterburg (Bern), Marianne Morgenthaler (Zollikofen). BDP: Therese Bernhard (Worb), Daniel Pauli (Schliern). auto-partei.ch: Jürg Scherrer (Biel). Parteilos: Matthias Kurt (Lenk), Monika Barth (Biel). Bei den Parteien EVP, EDU, CVP/PDC-PLJ und der Parti socialiste autonome du Sud du Jura (PSA) gibt es keine Rücktritte. Vor vier Jahren kandidierten 44 der damals noch 200 Grossräte nicht mehr.drh>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch