Zum Hauptinhalt springen

Räumung des MunitionslagersRegierungsstatthalterin: «Meine Türen stehen offen»

Regierungsstatthalterin Ariane Nottaris will die Mitholzer Bevölkerung nach den Neuigkeiten von Dienstagabend unterstützen.

Die Mitholzer erfahren an der Infoveranstaltung am Dienstagabend, dass sie für mindestens zehn Jahre aus dem Dorf wegziehen müssen.
Die Mitholzer erfahren an der Infoveranstaltung am Dienstagabend, dass sie für mindestens zehn Jahre aus dem Dorf wegziehen müssen.
Foto: Adrian Moser

Regierungsstatthalterin Ariane Nottaris war am Dienstagabend unter den Zuhörern, als klar wurde, dass Mitholz für mindestens zehn Jahre zum Geisterdorf wird. «Und ich war wohl eine der Letzten, die ging», erzählt sie am Mittwoch. Einige hätten das Gespräch mit ihr gesucht, und auch sie habe – wie wohl viele der Anwesenden – schlecht geschlafen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.