Zum Hauptinhalt springen

Pestizidexperte kritisiert«Ratten reagieren nicht gleich wie Menschen»

Wissenschaftler ermitteln Höchstwerte von Pestiziden in Lebensmitteln mit Tier- und Pflanzenversuchen. Das sei nicht mehr als eine theoretische Risikoberechnung, kritisiert der Pestizidexperte Lars Neumeister.

Lars Neumeister beschäftigt sich seit über 20 Jahren als unabhängiger Experte mit Pestiziden.
Lars Neumeister beschäftigt sich seit über 20 Jahren als unabhängiger Experte mit Pestiziden.
PD/BT

Seit den 70er-Jahren war das Antipilzmittel Chlorothalonil in Gebrauch; seit Anfang Jahr ist es verboten. Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass es Krebs erregt. Im Trinkwasser hat es nichts zu suchen, auch nicht in kleinsten Mengen, da gehen die meisten Fachleute mit den Bundesbehörden einig. Panik aber sei nicht angebracht, niemandes Gesundheit sei gleich in Gefahr, wenn er weiterhin Hahnenwasser trinkt. Zumal die erlaubten Höchstwerte von Chlorothalonil auf Lebensmitteln zig-fach höher sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.