Zum Hauptinhalt springen

Thuner Stadtwanderung Etappe 2Prächtige Aussichten und am Ziel ein Schluck Bier

Die zweite Etappe der Wanderung entlang der Thuner Stadtgrenze bot prächtige Aussichten und romantische Täler. Am Schluss gab es an der Gemeindegrenze einen würzigen Schluck Bier.

Sie bewirtschaften einen Bauernhof im Val Piora: Heidi, Adrian und Elin Rufer beim Käsen.
Sie bewirtschaften einen Bauernhof im Val Piora: Heidi, Adrian und Elin Rufer beim Käsen.
Foto: Godi Huber

Das Leben ist auch an einem Montagmorgen schön. Besonders schön ist der Montagmorgen auf der Egg ob Goldiwil. Sie liegt 1172 Meter über dem Meeresspiegel und ist der höchste Punkt in der Gemeinde Thun. Es ist gewissermassen der Col du Tourmalet meiner Tour de Thoune. Von hier geht es fast nur noch bergab. Doch vorher heisst es, bei einem kühlenden Lüftchen die Aussicht bei bester Fernsicht geniessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.