Zum Hauptinhalt springen

Es droht ein DebakelPostauto-Skandal: Zweifel an Rechtsgültigkeit der Untersuchung

Das Bundesamt für Polizei hat Anklage gegen sechs Postmanager erhoben. Doch sind ihm wohl bei der Untersuchung Fehler unterlaufen. Im schlimmsten Fall muss die Untersuchung neu aufgerollt werden.

Über Jahre hat Postauto zu hohe Subventionen für Leistungen im öffentlichen Verkehr bezogen, 2017 wurde der Fall öffentlich.
Über Jahre hat Postauto zu hohe Subventionen für Leistungen im öffentlichen Verkehr bezogen, 2017 wurde der Fall öffentlich.
Foto: Pablo Gianinazzi (Keystone/Ti-Press)

Es ist der aufsehenerregendste Fall seiner Art: der Postauto-Skandal. 200 Millionen Franken musste Postauto den Kantonen und dem Bund zurückzahlen, weil die Post-Tochter mit Buchhaltungstricks während Jahren zu hohe Abgeltungen bezog.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.