Zum Hauptinhalt springen

Rekordquote dank Golden Boy Phelps

US-Rekordschwimmer Michael Phelps hat dem TV-Sender NBC am Samstagabend traumhafte Einschaltquoten beschert.

31,1 Millionen: So viele NBC-Zuschauer sassen vor dem TV-Apparat, als Michael Phelps seine achte Goldmedaille gewann.
31,1 Millionen: So viele NBC-Zuschauer sassen vor dem TV-Apparat, als Michael Phelps seine achte Goldmedaille gewann.
Keystone

Zur nordamerikanischen Primetime verzeichnete der TV-Gigant beim achten Olympiasieg des Überfliegers einen Schnitt von 31,1 Millionen Zuschauern.

Vor, während und nach der 4x100-m-Lagen-Staffel waren sogar 40 Millionen vor den Schirmen. Für NBC, das sich für die Rekordsumme von 588 Millionen Euro die Exklusiv-Rechte für den amerikanischen TV-Markt gesichert hat, bedeutet die Quote das beste Ergebnis seit 18 Jahren. Im Februar 1990 hatten bei einer Folge der Kultserie «Golden Girls» 31,4 Millionen Personen ein TV-Gerät eingeschaltet.

Überhaupt berichtete der US-Olympiasender von guten Olympia- Einschaltquoten. In der ersten Woche der Spiele ist NBC deutlich über den Ergebnissen von 2004 in Athen geblieben. 191 Millionen Menschen hätten während mindestens sechs Minuten eine Olympia- Sendung gesehen, berichtete die TV-Station. Dies seien 14 Millionen mehr als vor vier Jahren.

si/mra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch