Zum Hauptinhalt springen

Zwei Bergsteiger stürzen im Tessin in den Tod

Beim Klettern im Valle Bedretto sind zwei Männer 200 Meter in die Tiefe gestürzt. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen.

Die aufgebotenen Retter von der Rega konnten nur noch den Tod der zwei Männer feststellen. Archivbild: Franziska Rothenbühler
Die aufgebotenen Retter von der Rega konnten nur noch den Tod der zwei Männer feststellen. Archivbild: Franziska Rothenbühler

Im Valle Bedretto im Tessin sind zwei Bergsteiger in den Tod gestürzt. Die beiden angeseilten Männer fielen beim Aufstieg auf der Route «Herbstwind» am Sonntagnachmittag 200 Meter in die Tiefe.

Die aufgebotenen Retter von der Rega konnten nur noch den Tod der zwei Männer feststellen, wie die Kantonspolizei Tessin mitteilte. Die Leichen wurden nach Airolo gebracht. Die Polizei klärt derzeit die Identität der Verunglückten und den Unfallhergang ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch