Zum Hauptinhalt springen

Zwei Riesen der Meere kollidieren

Was passiert, wenn zwei über 300 Meter lange Containerschiffe in einem Kanal aufeinander treffen?

Da ging bei der Einfahrt in den Suez-Kanal wohl das Reissverschluss-System vergessen. Die unter deutscher Flagge fahrende Colombo Express der Reederei Hapag-Lloyd kollidierte aus noch ungeklärten Gründen mit der unter singapurischer Flagge fahrende Maersk Tanjong. Einheimische auf einer Fähre filmten am Montag den ganzen Vorfall.

Nach Medienberichten wurde niemand verletzt. Die Colombo Express zog sich am Bug eine 20 Meter lange Delle zu. Die Steuersystem der beiden Schiffe seien aber nicht beschädigt worden. Der Kanal musste für einige Zeit gesperrt werden, um ins Wasser gefallene Container zu bergen, was zu Verzögerungen auf einer der wichtigsten Handelsrouten der Welt führte. Wie es zur Kollision kommen konnte, wird zurzeit untersucht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch