Zum Hauptinhalt springen

Student schiesst Polizist in den Kopf

Nachdem Polizisten im Zimmer eines 19-jährigen Studenten Drogen gefunden haben, hat dieser plötzlich eine Waffe gezogen und einen Mann getötet.

Schütze verhaftet: Die Zufahrt zur Technischen Universität von Texas ist gesperrt. (9. Oktober 2017)
Schütze verhaftet: Die Zufahrt zur Technischen Universität von Texas ist gesperrt. (9. Oktober 2017)
Mark Rogers, Keystone
Nachdem die Polizei Drogen gefunden hatte, zog der Student die Waffe. (9. Oktober 2017)
Nachdem die Polizei Drogen gefunden hatte, zog der Student die Waffe. (9. Oktober 2017)
Mark Rogers, Keystone
Der Täter konnte zunächst fliehen, ist aber später festgenommen worden. (9. Oktober 2017)
Der Täter konnte zunächst fliehen, ist aber später festgenommen worden. (9. Oktober 2017)
Mark Rogers, Keystone
1 / 3

Auf dem Campus der Technischen Universität von Texas ist ein Polizist erschossen worden. Der mutmassliche Täter flüchtete zunächst, wurde später aber festgenommen, wie ein Uni-Sprecher am Montag mitteilte. Es handelte sich um einen 19-jährigen Studenten.

Polizisten hätten zuvor Drogen im Zimmer des Verdächtigen gefunden. Als dieser auf die Wache gebracht wurde, habe er eine Waffe gezogen und dem Polizisten in den Kopf geschossen, sagte der Sprecher. Er sei anschliessend zu Fuss geflüchtet. Der Campus wurde vorübergehend abgeriegelt.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch