Zum Hauptinhalt springen

Schiesserei in Spielzeugladen – 2 Tote

Bei einem Streit in einem Spielzeugladen sind am Freitag im kalifornischen Palm Desert zwei Menschen erschossen worden. Noch ist unklar, ob es ein Fall von Bandenkriminalität ist.

Geschockt: Joan Barick war mit ihren Töchtern Madison (16 Monate) und Sierra (7) zur Tatzeit im Laden.
Geschockt: Joan Barick war mit ihren Töchtern Madison (16 Monate) und Sierra (7) zur Tatzeit im Laden.
Keystone

Ein Stadtverordneter von Palm Desert, Jim Ferguson, wollte von der Polizei wissen, ob es sich um einen Streit um ein Spielzeug oder eine Form von Bandenkriminalität handelt. «Ich denke, die Frage die sich jeder stellt ist: Wer nimmt geladene Waffen mit in einen Toys 'R' Us-Laden?» sagte Ferguson. «Ich bezweifle, dass das normale Weihnachtseinkäufer waren.»

Die Polizei machte zunächst keine Angaben über ein Motiv. Eine Sprecherin der Stadt, Sheila Gilligan, sagte, die Polizei spreche bislang lediglich von einer Schiesserei «zwischen zwei Gruppen von Individuen, die einen Streit hatten».

In dem Spielzeugladen waren viele Eltern mit kleinen Kindern. Der Freitag nach dem Erntedankfest ist in den USA traditionell der Auftakt für Weihnachtseinkäufe. Palm Desert liegt rund 200 Kilometer östlich von Los Angeles.

AP/mbr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch