Zum Hauptinhalt springen

Polizeihund findet Vermissten in Parkgarage

Der Diensthund Ambos der Bündner Kantonspolizei hat in der Nacht im Prättigau einen verwirrten Vermissten aufgestöbert. Der Mann wurde hospitalisiert.

Spürnase: Diensthund Amboss kam mitten in der Nacht zum Einsatz.
Spürnase: Diensthund Amboss kam mitten in der Nacht zum Einsatz.
Kapo GR

Ein 55-Jähriger hatte sich am Montagmorgen um 2.30 Uhr telefonisch bei der Kantonspolizei Graubünden gemeldet. Der Mann sagte, er befinde sich im Spital Schiers, und drohte damit, aus dem Fenster zu springen.

Danach verliess er trotz Intervention des Pflegepersonals das Spital, wie die Polizei mitteilte. Das Personal meldete den verwirrten und ohne seinen Rollstuhl, jedoch mit Gehhilfen ausgerüsteten Mann anschliessend als vermisst.

Der von der Patrouille eingesetzte Diensthund Ambos konnte den Vermissten um 4 Uhr in einer Parkgarage eines Aussenquartiers von Schiers ausfindig machen. Aufgrund seines Zustands musste der Mann mit einer Ambulanz ins Spital Schiers zurückgeführt werden.

SDA/kko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch