Zum Hauptinhalt springen

Mutter sperrt Sohn über ein Jahr in Badezimmer ein

Der Vater hat im US-Bundesstaat Utah seinen Sohn völlig abgemagert gefunden. Die Mutter ist in Haft.

Sie habe ihren Sohn aus Sicherheitsgründen eingesperrt: Die beschuldigte Mutter.
Sie habe ihren Sohn aus Sicherheitsgründen eingesperrt: Die beschuldigte Mutter.
Washington County Police

Eine 36-Jährige muss sich im US-Bundesstaat Utah wegen schwerer Kindesmisshandlung vor Gericht verantworten. Die Frau soll ihren zwölf Jahre alten Sohn mehr als ein Jahr lang in einem völlig abgedunkelten Badezimmer in ihrem Haus in Toquerville eingesperrt haben.

Aus einer vom lokalen Fernsehsender KUTV veröffentlichten Erklärung der Polizei geht hervor, dass der Vater des Kindes den auf 13 Kilogramm abgemagerten Jungen am Sonntag in dem Raum gefunden und in ein Spital gebracht hat.

Boden war mit Fäkalien bedeckt

Das Badezimmer im Obergeschoss des Wohnhauses der Mutter war dem Bericht zufolge völlig verdreckt. Der Boden sei mit Fäkalien bedeckt gewesen, in der Dusche hätten leere Dosen Bohnen gestanden. Die Lichtschalter seien mit Klebeband versehen worden, so dass es in dem Badezimmer permanent dunkel gewesen sei.

Die Mutter erklärte demnach der Polizei, ihr Sohn habe in dem Raum schlafen wollen. Aus Sicherheitsgründen habe sie ihn dann und wann darin eingeschlossen. Die Frau sitzt in Haft.

SDA/woz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch