Zum Hauptinhalt springen

Motorradfahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

Ein 22-Jähriger ist bei einem Überholmanöver auf der Höhenstrasse in Oberembrach nach einer Linkskurve gestürzt.

sep
Der Motorradfahrer überholte nach einer Linkskurve ein Auto und verlor dabei aus noch ungeklärten Gründen die Herrschaft über sein Motorrad.
Der Motorradfahrer überholte nach einer Linkskurve ein Auto und verlor dabei aus noch ungeklärten Gründen die Herrschaft über sein Motorrad.
Kantonspolizei Zürich
1 / 2

Ein 22-jähriger Motorradfahrer hat sich am Freitagabend bei einem Selbstunfall in Oberembrach ZH schwer verletzt. Er musste mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) ins Spital transportiert werden.

Zum Unfall auf der Höhenstrasse in Oberwagenburg Richtung Brüttenkam es um 18.45 Uhr, wie die Zürcher Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Der Motorradfahrer habe nach einer Linkskurve ein Auto überholt und dabei aus noch ungeklärten Gründen die Herrschaft über sein Motorrad verloren. Beim nachfolgenden Sturz habe er sich schwere Verletzungen zugezogen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch