Zum Hauptinhalt springen

Mini-Nilpferd wird von Hand aufgezogen

Harry wurde von der Mutter verstossen. Nun wird der kleine Star aus Südafrika von einer Pflegerin aufgepäppelt.

Der Kleine hat grossen Hunger: Alle drei Stunden muss ein Fläschchen mit Milch her.
Der Kleine hat grossen Hunger: Alle drei Stunden muss ein Fläschchen mit Milch her.
hgm-press
Harry wurde von seiner Mutter verstossen. Nun wird er liebevoll von Pflegerin Toni Inggs aufgezogen.
Harry wurde von seiner Mutter verstossen. Nun wird er liebevoll von Pflegerin Toni Inggs aufgezogen.
hgm-press
...irgendwann ist auch mal Zeit für ein Nickerchen.
...irgendwann ist auch mal Zeit für ein Nickerchen.
hgm-press
1 / 5

Das Zwerg-Nilpferd Harry bringt nicht einmal fünf Kilogramm auf die Waage. Harry wurde vor zwei Wochen in einem Wildpark in Südafrika geboren. Da seine Mutter sich weigerte, ihn zu füttern, zieht ihn nun liebevoll Pflegerin Toni Inggs von Hand auf. Alle drei Stunden füttert sie ihren Mini-Zögling mit Milch. Weil Harry zur Art der Zwergflusspferde gehört, wird er aber nie grösser als einen Meter werden.

«Harry lebt bei uns wie ein Monarch»

Auf der Cango Wildlife Ranch hat das kleine Flusspferd schon jetzt sämtliche Herzen für sich gewonnen. Rob Hall, Manager der Anlage in Oudtshoorn östlich von Kapstadt, freut sich über den Zuwachs: «Harry lebt auf unserer Ranch wie ein echter Monarch. Er wird rund um die Uhr betreut. Den Namen hat er in Anlehnung an den britischen Prinzen erhalten. Der setzt sich seit Jahren leidenschaftlich für Afrika ein. Ausserdem ist er ein richtiger Kämpfer. Wir hoffen, dass unser kleiner Zögling sich ein Vorbild an seinem Namensgeber nimmt.»

Harry wurde im Rahmen eines Zuchtprogramms geboren. Weil den Zwergflusspferden nach und nach die natürlichen Lebensräume entrissen werden, leben heute weltweit weniger als 3000 Tiere in freier Wildbahn.

hgm-press/ah

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch