Zum Hauptinhalt springen

Militärflugzeug stürzt in Behindertenheim

Ein Mensch starb und fünf wurden verletzt, als eine französische Militärmaschine ausserhalb der Stadt Tours auf eine Einrichtung für Behinderte fiel. Offenbar konnten sich die Piloten retten.

«Technischer Zwischenfall»: Ein Militärvertreter spricht in Tours zu den Medien. (10. Dezember 2014)
«Technischer Zwischenfall»: Ein Militärvertreter spricht in Tours zu den Medien. (10. Dezember 2014)
AFP

Beim Absturz eines Militärflugzeugs im französischen Landesinneren ist am Mittwoch ein Mensch getötet worden. Die Maschine sei in eine Behinderteneinrichtung etwa zehn Kilometer vom Zentrum der Stadt Tours entfernt gestürzt, teilten die Behörden mit.

Die beiden Piloten konnten sich demnach retten. Am Boden seien ein Mensch getötet und fünf weitere verletzt worden, einer davon schwer, hiess es weiter.

Als Unglücksursache wurde ein «technischer Zwischenfall» angegeben. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt. Unklar war etwa, wie viele Menschen sich zum Zeitpunkt des Unglücks insgesamt in der betroffenen Einrichtung aufhielten.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch