Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Familie setzt nach neuer Schlammlawine Notruf per SMS ab

Am Donnerstag hat sich ein neuer Erdrutsch ereignet. Rettungskräfte bergen einen Überlebenden in der Stadt Naga. (20. September 2018)
Die neue Schlammlawine tötete mindestens fünf Menschen und begrub bis zu 25 Häuser unter sich.
Er habe die Arbeiter und Bewohner vor dem Wirbelsturm aufgefordert, den Ort zu verlassen, sagte der Bürgermeister. Polizei habe zur Unterstützung bereit gestanden. «Aber sie haben die Polizisten ausgelacht und auf die Häuser gezeigt.»
1 / 15

Neue Schlammlawine fordert Tote

Notruf per SMS

Enorme Kräfte: Taifun «Mangkhut» hat im Hafenviertel in Hong Kong Fenster aus einem Geschäftsgebäude geblasen.
Die Zerstörung ist auch innerhalb des Gebäudes riesig.
Der Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 255 Kilometer pro Stunde bewegt sich im Pazifik und wird voraussichtlich am Samstag auf Land treffen.
1 / 33

SDA/oli