Zum Hauptinhalt springen

Lernfahrerin schleift Fünfjährigen mit

In Rhäzüns ist ein Trottinett-Fahrer unter einem Auto eingeklemmt worden. Er wurde mit der Rega ins Spital geflogen.

Hier ist der Bub unter das Auto geraten: Die Unfallstelle in Rhäzüns.
Hier ist der Bub unter das Auto geraten: Die Unfallstelle in Rhäzüns.
Kantonspolizei Graubünden

Ein 5-Jähriger ist am Dienstagabend in Rhäzüns GR auf seinem Trottinett unter ein Auto geraten und darunter eingeklemmt worden. Er kam glimpflich davon und wurde nur leicht verletzt. Dennoch flog ihn die Rega ins Kantonsspital nach Chur.

Der Knabe war auf seinem Trottinett aus einer Hauszufahrt auf eine Quartierstrasse hinausgefahren und wurde vom vorbeifahrenden Auto erfasst, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Obwohl die 18-jährige Lernfahrerin am Steuer laut Polizei sofort reagierte, erfasste ihr Wagen den Jungen, riss ihn fünf Meter weit mit und klemmte ihn ein.

Um das Kind zu befreien, musste das Auto mit einem Wagenheber angehoben werden. Der Junge wurde durch eine Ambulanz- und eine Regacrew betreut und ins Spital geflogen. Für die Betreuung der Lenkerin wurde das Care-Team Grischun aufgeboten. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht den Unfallhergang.

SDA/woz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch